OVOBANK ID AN IHRER SEITE

KATALOG FÜR SPENDERINNEN
1
IHRE IDEALE SPENDERIN

En FERTYSURROGACY arbeitet mit Ovobank ID zusammen, einer Eizellbank mit dem größten Spenderpool in Europa. Dank dieser Zusammenarbeit verfügen wir über Profile mit Fotos von Spenderinnen aller Rassen, Nationalitäten und Phänotypen. Die sorgfältige Auswahl der Spenderinnen und die Beachtung der strengen Protokolle für Vitrifizierung und Devitrifizierung durch Ovobank ID gewährleisten hohe Erfolgsraten bei der Behandlung.

GROSSER SPENDERPOOL

Umfassender Katalog für Spenderinnen mit unterschiedlichen Phänotypen und Rassen.

RIGOROSE AUSWAHL

Die Spenderinnen von OVOBANK ID sind junge, körperlich und psychisch gesunde Frauen zwischen 18 und 33 Jahren.

GENETISCHE STUDIEN

Alle Kandidatinnen werden einer umfassenden gynäkologischen, serologischen und genetischen Untersuchung unterzogen. Nur 34 % der Spenderinnen sind schließlich geeignet.

IHRE SPENDERIN IST NUR EINEN KLICK ENTFERNT
1
ANMELDEN

Gehen Sie auf die Webseite www.ovobankid.com und füllen Sie das Anmeldeformular aus.

AUFGABE DER BESTELLUNG

Wahl der idealen Spenderin und Ausfüllen der Bestellung für den Versand

VERSAND VON EIZELLEN

OVOBANK ID Versand von Eiern an unsere FERTYGEN Klinik in Mexiko

GENETISCHE STUDIEN
1

In unserem ständigen Bestreben, das Sicherheitsniveau der Eizellspenden zu optimieren, führt Ovobank ID (seit dem 1. Dezember 2016) bei neuen Spenderinnen den Test auf Träger rezessiver Mutationen (Genetisches Matching) durch. Eine innovative Technik, die die Übertragung genetischer Krankheiten auf Babys, die im Rahmen einer assistierten Reproduktion geboren werden, minimiert. Das wird durch diese Tests erreicht:

  • Sie ermöglichen es uns, Kandidatinnen mit autosomal rezessiven Mutationen wie zystische Fibrose, fragiles X, Hämoglobinopathie, G6PDH, spinale Muskelatrophie, Alpha- und Beta-Thalassämie von unserem Eizellspendeprogramm auszuschließen.
  • Darüber hinaus können wir auf Wunsch der Patientinnen eine genetische Kompatibilitätsstudie zwischen der Spenderin und der Patientin durchführen, die darin besteht, die genetische Information zu analysieren, um sicherzustellen, dass die Spenderin und die Patientin keine der untersuchten rezessiven Mutationen aufweisen und somit das Risiko der Übertragung einer genetischen Krankheit auf die Nachkommen minimiert wird.

Obwohl die meisten Spenderinnen bereits mit dem Recombine-Test gescreent wurden, ist es möglich, auf Wunsch der Patienten jeden diagnostischen Test hinzuzufügen.

Die Anzahl der untersuchten Mutationen und Krankheiten hängt von dem durchgeführten genetischen Kompatibilitätstest ab.

DIE GRÖSSTE INTERNATIONALE EIZELLBANK